• Das elektronische Abfallnachweisverfahren (eANV)

    Das eANV regelt die Abläufe bei der elektronischen Nachweisführung über den Verbleib von gefährlichen Abfällen. Ob ein zu entsorgender Stoff als gefährlicher Abfall einzustufen ist, kann aus der Abfallverzeichnisverordnung (AVV) entnommen werden. Die gefährlichen Abfälle sind in der AVV jeweils mit einem * gekennzeichnet. Von der elektronischen Nachweisführung generell ausgenommen sind Übernahmescheine im Rahmen der Sammelentsorgung (bis max. 20 Mg/Jahr pro Anfallstelle und Abfallart) und die Entsorgung von Kleinmengen (max. 2 Mg/Jahr insgesamt).

    Am 1. Februar 2007 sind das Gesetz und die Verordnung zur Vereinfachung der abfallrechtlichen Überwachung in Kraft getreten.

    mehr
  • Wir sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb

    Unsere aktuellen Zertifikate können Sie hier einsehen.

    mehr